das Programm des Abschlußabends


(der Saal ist es festlich ist aufgemacht Tönt "-рыіё" G.Swiridowa. Es erscheint der Moderator)

der Moderator: wird sich Dieser Tag Ihnen für lange Zeit gemerkt werden: den Lehrern, jeder von denen hat das Wissen diesen Mädchen und den jungen Männern gegeben, unterrichtete in ihrer Güte der Ehrlichkeit; den Eltern, die jetzt mit der Freude und der Besorgnis die Personen, irgendwie sofort erwachsen werdend, der Kinder ansehen. Dieser Tag wird sich Ihnen - die Absolventen fürs ganze Leben gemerkt werden. Es ist der letzte Tag, wenn man Sie noch allen zusammen und nach der nächtlichen Stadt bummeln kann. Schon morgen wird in Ihrem Leben das neue Abzählen anfangen.

Wie hörten Sie von den Lehrern, die Eltern häufig: "- ist es deine Jahre höchste Zeit seit langem endgültig, sich zu entscheiden, als sich im Leben zu beschäftigen. Zeige den Charakter, wo deine шэфштшфѕрыіэюё=і?" So ist dieser Tag getreten, wenn es die Kindheit für immer weggegangen ist, wenn Sie über die Zukunft nachdenken. In der Welt soviel der Berufe! Wie die Sache zu finden? Ja, es ist jene Zeit gegangen, wenn sorglos, unter der Elternvormundschaft, Sie über die bevorstehende Auswahl, über das erwachsene Leben nicht nachdachten. Und erst jetzt, die Abschlußprüfungen abgelegt, steht Ihnen bevor, die Geschäftsleute - die Studenten zu werden!

die Sehr geehrten Gäste, des Lehrers, die Eltern, teuere Leute! Es ist der feierlichste Moment getreten. Für die Übergabe der Zeugnisse lade ich auf die Szene des Direktors der Mittelschule ein.

(die Gratulation des Schulleiters. Die feierliche Übergabe der Zeugnisse)

der Moderator: die letzte Prüfung abgelegt, haben Sie hinter sich die Tür der Schule geschlossen. So haben Sie das letzte Kapitel im Schulroman fertiggeschrieben. Und wenn die Seiten dieses Romanes, so kann man über die ersten und letzten Klingeln lesen, über die erste Schuleröffnung, über das erste Wiedersehen und über die erste Liebe, das zu blättern, wie gegeben haben, die Kontrollarbeit dem Nachbarn nach der Schulbank abzuschreiben... Sie bewahren diesen Roman, verlieren Sie die Seiten nicht. Sie bewahren die Freundschaft, Sie behalten die Personen der Lehrer, der Freunde im Gedächtnis.

(das Lied "+ъюэёхэ schul- Ёюьрэ")

der Moderator: Wird die Zeit gehen, Sie bekommen Sie den Beruf, bei Ihnen werden die Familien erscheinen, es werden die Kinder geboren werden, aber Sie werden die Schule niemals vergessen. Niemals werden die erste Lehrerin vergessen, die dann auf 10 Jahre jünger war. Wie es ihr wünschenswert wäre, damit Sie umnenkimi-rasumnenkimi, kulturell, musterhaft gewachsen sind. Sie werden sich erinnern, wie sie in die Klasse einging, lächelte und begann die gewöhnlichen und ungewöhnlichen Stunden.

(es Klingt die Klingel. Auf die Szene erscheint die erste Lehrerin der Absolventen.)

  • der Lehrer : Guten Tag, die Kinder!
    Sie hörten gerade erst,
    Wie proswenel im Korridor die Klingel.
    Schnell haben von der Schulbank ganz überflüssig,
    entfernt Wir beginnen die neue Stunde!
    Es nicht die Lektüre, es nicht der Gesang,
    Die Mathematik die Werke,
    Wir werden die Muster des Verhaltens,
    ordnen Wie man sich anständig führen muss.
    Häuser in allem, sich den Eltern,
    unterzuwerfen Rechtzeitig zu speisen, rechtzeitig zu schlafen;
    In der Schule aufmerksam, dem Lehrer zuzuhören.
    Älter den Weg überall zu überlassen.
    Den Jungen ist es verboten, die Mädchen,
    zu schlagen Den Mädchen der Jungen nicht zu nennen.
    Nach dem Essen vergessen Sie den Teller
    nicht Und in den Schrank sauber auszuwaschen, zu entfernen.
    Jeden Morgen, das Laden,
    gemacht Die Zähne zu säubern, das Bett,
    zurechtzumachen Also, und
    später in Ordnung zu bringen Die Schuhe, die Kleidung, die Wohnung, die Aktentasche.
    Laut lachen Sie Sie sind unartig,
    Im Schritt gehen Sie, rennen Sie,
    Die Nase atmen Sie, vom Auge schauen Sie,
    Hören Sie vom Ohr zu und essen Sie vom Mund.
    Fest mögen Sie den Grießbrei,
    Die Zwiebel, die Tomaten, das Vaterland und das Werk.
    Und dann werden über Sie sagen:
    "¦=ю die guten Kinder Ёрё=ѕ=!"
    Die Kinder! Was mit Ihnen? Sie schlafen? Seltsamerweise!
    Gott, welche unaufmerksame Klasse!
  • der Schüler (aus dem Saal): Ja hat satt aller, Marija Iwanowna!
    Es hörten wir Tausend Males!
    Stehen Sie nach strunke, Sie gehen von Paaren,
    Bohren Sie vom Finger in der Nase nicht!
    Alles hat sich geändert, Marija Iwanowna,
    Schwarz Weiße wurde jetzt.
    Und nichts hier solches seltsam,
    Wenn für einen Moment die Klasse geschlummert hat!

(das Wort für die Gratulationen wird den Lehrern gewährt. Die Absolventen schenken ihnen die Blumen. Die musikalische Nummer.)

der Moderator: Einst hießen die Bildungseinrichtungen " Alma ьр=хЁ". Rechtlich wird es angenommen, dass die Schule unser zweites Haus, unsere Familie ist. Die Eltern werden über das Schicksal der erwachsen werdenden Kinder besonders beunruhigt, - was sie erwartet, von wem werden sie?

(das Wort wird den Eltern der Absolventen gewährt. Die musikalische Nummer.)

  • der Absolvent 1: Das Jahr, ach, ist es schwierig recht,
    Und sich zu erinnern: die Jahre so fliegen!
    Du vor etoju vom Haufen
    Du stehst das Jahr nacheinander auf.
    Über, 45 Minuten der Stunde!
    Über, die Freude der vollen Stille,
    Wenn, breit,
    geöffnet sind Die Augen nach dir sind gerichtet.
    Zutraulich ist es
    eben schutzlos Sie schauen, und dich im Kreis
    Jener blauer, braunen Augen, der Lehrer,
    Wie auf nekoschenom der Wiese.
    Sie sind wnimanja,
    wieder voll Sie der Liebe zu dir sind voll,
    Sie sehen! Nur früh
    Deine sehen die grauen Haare nicht...
  • der Absolvent 2: Wenn wäre der Lehrer,
    nicht Jenes wäre wahrscheinlich
    nicht Weder des Dichters, noch des Denkers,
    Weder Shakespeares, noch Kopernikus.
    Und bis jetzt wahrscheinlich
    Wenn der Lehrer,
    nicht wäre Nicht geöffnet Amerikas
    Blieben nicht geöffnet.
    Uns kein Ikarami,
    zu sein Niemals würden in den Himmel wir,
    emporgestiegen sein Wenn in uns es staranjami
    Die Flügel waren nicht gezüchtet.
    Ohne es die Herze gut
    Nicht war die Welt so merkwürdig,
    Weil uns als auch
    teuer ist Der Name unseres Lehrers.

(die Übergabe der Farben dem Klassenleiter. Die musikalische Nummer.)

  • der Absolvent 3: Wieder über der Schule drehen Kupidony
    Eben schärfen die Pfeile, die Köcher,
    anfüllend Und Sie uns wieder über die Ohmschen Gesetze,
    Über Ismail, über Pifagorowy die Hosen.
    Wie Nataschka von der ersten Schulbank
    aufgeblüht ist Und Ninka mit dem Fuß auch nichts,
    Und Sie wieder über die Umrisskarten,
    Über 2ПиР, проН2О.
    Dass uns davon, wen Oblomow,
    mochte Und so wird Ihnen der Bube jeden
    antworten Das große einfache Axiom:
    "+э das Plus stellt Sie sich ы¦сюті!"
  • gleich

(die Musikalische Nummer. Nach Abschluss der Nummer gehen drei Absolventen hinaus.)

  • der Absolvent 1: verabschieden Wir uns, und uns verzeihen.
  • der Absolvent 2: Nur die leisen Tränen aus den Augen.
  • der Absolvent 3: verabschieden Wir uns und wir versprechen:

  • Zusammen: Dass werden wir hierher noch einmal zurückkehren!

(die Absolventen gehen von der Szene weg. Es erscheint der Moderator.)

die Moderatorin: Otswutschali der letzte Beifall, die letzten Akkorde der Musik... Jetzt wird sich der Saal leeren, wird das Licht erlöschen und es wird der Vorhang herabfallen. So findet im Theater, im Leben aller anders statt. Das Theater des Lebens endet niemals. Die Handlung folgt hinter der Handlung, es ändert sich nur die Fabel, es erscheinen die neuen Helden. Morgen werden Sie beginnen, das neue Stück zu schreiben. Sie haben eine Auswahl - wessen, auch als zu spielen, zu spielen. Nur hängt von Ihnen ab, von wem werden Sie. Aber Ihre Eltern und der Lehrer glauben an Sie und hoffen darauf, dass Sie nicht die Geschäftemacher, und den Geschäftsleuten werden. Und die Geschäftsleute können vieles machen: unser Leben komfortabel, die Stadt elegant, Hauses gemütlich, der Menschen von den Glücklichen. Und diese Hauptsache!

Sie die Fehler und sie begehen, zu korrigieren, zu verbrennen und die Schlussfolgerungen zu machen. Es tritt Ihre Zeit!

(Tönt "-рыіё" G.Swiridowa. Die Absolventen und der Lehrer steigen auf die Szene hinauf.)

der Moderator : fassen Sie sich an den Händen, weil es so leichter ist, weil der Freund immer helfen wird, weil es im Leben keine einfache Rollen gibt, aber eine beliebige Rolle in einem beliebigen Stück ob die Komödie, das Drama - muss man ehrlich und talentvoll spielen, noch einmal zu spielen, zu heucheln. Merken Sie sich die Wärme der Hände Ihrer Mitschüler, die Sie in die schwierige Minute mehrmals verdienten, von denen Sie die Nasenstüber mehrmals bekamen, die Sie für kossitschki zogen. Doch werden schon morgen neben Ihnen andere Menschen. Wenn auch es die guten Menschen werden.

Also, im Schulroman haben Sie den letzten Punkt gestellt. In den guten Weg! Die Erfolge Ihnen auf diesem Weg!

( Tönt das Phonogramm des Liedes "+ъюэёхэ schul- Ёюьрэ". Die Absolventen steigen von der Szene herunter. Der feierliche Teil ist erledigt. Die Fortsetzung des Abends in Ermessen der Organisatoren.)

 
 
 

© 2006-2009 "CчхэрЁшш яЁрчфэшъют"